icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Wir bringen, was uns bewegt

Aldersbach Pfarrverband am 02.06.2021

Maiandacht info-icon-20px Foto: VA

Alders­bach. Unter dem Leit­spruch Wir brin­gen, was uns bewegt“ lud der Pfarr­ge­mein­de­rat Alders­bach zur Mai­an­dacht in den Kräu­ter­gar­ten des vor­ma­li­gen Klos­ters, nach­dem die Andacht letz­tes Jahr wegen Coro­na nicht hat­te statt­fin­den kön­nen. Der Ort wur­de bewusst gewählt, ist an der dor­ti­gen Mau­er doch eine Madon­na mit Jesus­kind auf dem Arm ange­bracht. Wird die­ser Sta­tue von Vor­bei­ge­hen­den oft kei­ne Beach­tung geschenkt, konn­te sie an die­sem Tag nicht über­se­hen wer­den: Zu schön war der Blu­men­schmuck, mit dem die Figur von Bar­ba­ra Stad­ler ver­ziert wurde. 

Lei­der muss­te wegen des schlech­ten Wet­ters die Andacht letzt­end­lich in die Por­ten­kir­che ver­legt wer­den. Dies tat der beson­de­ren Stim­mung, die herrsch­te, aller­dings kei­nen Abbruch. Grund hier­für war die von Gemein­de­re­fe­ren­tin Bir­git Stui­ber sehr anspre­chend gestal­te­te Andacht, wobei die­se im Wech­sel­spiel zusam­men mit Pfar­rer Sebas­ti­an Wild und Pfarr­ge­mein­de­rä­tin Kath­rin Knödl auch durch die Mai­an­dacht führ­te. Ein beson­de­rer Genuss war die musi­ka­li­sche Umrah­mung durch die Mit­glie­der des Alders­ba­cher Kir­chen­chors, Astrid Bruck­mann, Inge Rhöse und Ange­li­ka Gries­ba­cher, unter Lei­tung von Anet­te Vog­gen­rei­ter. Da die aktu­ell gel­ten­den Coro­nabe­stim­mun­gen ein gesel­li­ges Bei­sam­men­sein im Anschluss der Andacht unmög­lich mach­ten, bot der Pfarr­ge­mein­de­rat ersatz­wei­se erst­ma­lig ein Mai­fest für zu Hau­se an. Gegen eine Spen­de konn­te eine Tüte mit ein paar kuli­na­ri­schen Lecke­rei­en ver­se­hen mit einem Segens­spruch erstan­den werden.

Text: Bri­git­te Mörtlbauer-Ruhland